logo
 
 
                           gegründet 1982
 
line decor
    Startseite   Vorstandschaft                  Satzung                  Kontakt                  Impressum                  Datenschutzerklärung  
line decor
 
 
 
 
 


RÜCKBLICK 2018

 

Liebe Gartenfreunde,

hier finden Sie Berichte etc. vom vergangenen Jahr rund um unseren Verein.

Apfelsaftspende an Grundschule

Weil heuer so viele Äpfel an den Bäumen hängen, hat der Gartenbauverein einen Teil der Äpfel, die beim Vereinsheim und neben der alten Grundschule wachsen, zu Saft pressen lassen. Dieser Saft, fertig abgepackt in 3-Liter Kartons, wurde jetzt der Grundschule Nußdorf überreicht.

Apfelsaftspende

<<nach oben>>

 

Gartenbesichtigung in St. Georgen

Unter dem Motto „Blick über den Gartenzaun“ führte uns der Weg, an einem herrlichen Sommerabend, zu einer Gartenbesichtigung nach Weißbrunn bei St. Georgen. Die Familie Winkler öffnete für uns diesmal ihre Gartentür und empfing uns auch ganz herzlich. Ein Garten zum Genießen und Wohlfühlen erwartete uns. Es gibt viele versteckte Ecken zum Ausruhen, schattige und sonnige Plätze zum Verweilen, um in Ruhe die Arbeitspausen zu genießen, denn so ein großer Garten braucht einiges an Pflege. Ein großer Wintergarten gibt zusätzlich die Möglichkeit, auch in der kälteren Jahreszeit von hier aus den Garten zu genießen. Bei einem kleinen Imbiss und kühlen Getränken konnte man sich noch lange unterhalten und mit den Gartenbesitzern ratschen. Wir bedankten uns bei Familie Winkler mit einem kleinen Geschenk und waren alle ganz begeistert von diesem Wohlfühlgarten, den man wirklich das ganze Jahr genießen kann.

Gartenbesichtigung

<<nach oben>>

 

Gelungener Ausflug zum Jakobskreuz

Es war ein wirklich gelungener Ausflug, die Fahrt nach St. Ulrich am Pillersee, mit Auffahrt zur Buchensteinwand und Besichtigung des Jakobskreuzes. Bei wunderbarem Sommerwetter ging die Fahrt über Lofer nach Saalfelden zur Gärtnerei Schwaighofer. Nach der schon traditionellen Brotzeit konnte jeder gestärkt diese gut sortierte, große Gärtnerei besichtigen und auch etwas kaufen. Die Pflanzen im Bus gut verstaut ging die Fahrt nun nach St. Ulrich am Pillersee und weiter nach St. Jakob in Haus. Dort brachte uns die Bergbahn Pillersee auf die Buchensteinwand, wo auf 1456 m das Jakobskreuz steht. Pünktlich kehrten wir zur Mittagszeit ein, damit wir noch viel Zeit hatten, das in einer verkleideten Stahlkonstruktion errichtete und 29,60m hohe Kreuz zu besichtigen. Als Kraft- und Denkplatz gedacht, ist es auch ein Pilgerziel und Ort für diverse Veranstaltungen. Uns blieb neben der herrlichen Aussicht auch noch Zeit, den Blumenlehrpfad zu wandern, ein ausgesprochen reichhaltiger Weg mit den verschiedensten Berg- und Wiesenblumen, die sauber markiert und beschrieben sind. Gerne wären wir da noch eine Weile geblieben, aber es ging wieder Richtung Nußdorf. In der Grander-Schupf kehrten wir ganz gemütlich zu Kaffee und Kuchen ein, bevor wir alle auf der Heimfahrt noch das Bergpanorama genießen konnten, das uns über St. Johann, Kössen und Schleching wieder nach Hause begleitete. Ein Schnapserl noch auf diesen herrlichen Tag und alle kehrten gesund und vollends zufrieden wieder heim.

<<nach oben>>

 

 

 

 

 

 
line decor
        letzte Aktualisierung:   21. Januar 2019 - Daniela Dormann
line decor